Goldmünze Kangoroo bei Auvesta
0 8 Minuten 2 Wochen

Die australischen Nugget / Kangaroo Goldmünzen zählen zu den weltweit bekanntesten Anlagemünzen. Trotz anfänglicher Herausforderungen erlangte die Münze nach einer Änderung des Münzmotivs eine hohe Nachfrage auf dem Markt und entwickelte sich zu einer äußerst beliebten Goldmünze.

Die Münzen werden seit 1986 von der ‚Royal Perth Mint‘ geprägt und sind so etwas wie Zeugen der australischen Goldgeschichte.

Die Anfänge der Goldmünze: Goldnuggets und ihre Motive

Die Geschichte und das Design der Münze reichen zurück bis ins Jahr 1986, als die australische “Royal Perth Mint” eine Serie von Goldmünzen präsentierte, die an den Beginn des australischen Goldrausches erinnern sollte.

Es wurden vier berühmte Goldnuggets als Motive ausgewählt, weshalb die Münzserie anfangs auch Australian Nugget genannt wurde.

Unter den ausgewählten Nuggets war der 1869 entdeckte “Welcome Stranger”, ein 72 Kilogramm schweres Nugget, dessen Umriss die Form des australischen Kontinents zu imitieren scheint. Während des Goldrausches von 1851 bis Ende der 1860er-Jahre erlebte Australien einen Bevölkerungszuwachs, der das Land zu einem der bedeutendsten Rohstoffländer weltweit machte.

Neben dem “Welcome Stranger” wurden auch die Nuggets “Hand of Faith,” dem majestätischen “Golden Eagle,” und “Little Hero” ausgewählt.

Von Nuggets zu Kängurus: Die Wendepunkt-Entscheidung

Aufgrund von gravierenden Schwierigkeiten, vor allem im Verkauf, entschied sich die Perth Mint im Jahr 1990 für eine bemerkenswerte Änderung. Anstatt die Serie einzustellen, wechselten sie das Motiv.

Fortan zierte das charakteristische australische Känguru die Münzen. Und im Gegensatz zu den Nugget-Abbildungen, die bei den Stückelungen unterschiedlich waren, sind die Känguru-Abbildungen auf allen Münzen eines Jahrgangs identisch.

Die Münzen werden heute als “Kangaroo-Nuggets” bezeichnet, um sie von der späteren reinen Känguru-Serie zu unterscheiden. Die “Kangaroo-Nuggets” tragen weiterhin den Schriftzug “The Australian Nugget,” während auf der reinen Känguru-Serie “Australian Kangaroo” steht.

Diese kühne Entscheidung erwies sich als bahnbrechend, da die Verkaufszahlen sprunghaft anstiegen.

Das Design der Münze

Die Serie erscheint mit jährlich wechselnden Känguru-Motiven. Bis zum Jahr 2007 wurde jedoch weiterhin die Bezeichnung “Australian Nugget” verwendet.

Die Goldmünze hat eine Feinheit von 999,9/1000. Auf der Rückseite zeigt die Münze immer ein Porträt des amtierenden britischen Staatsoberhaupts und den Nennwerten in australischen Dollar. Die Münzen sind in Australien somit als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen.

Andere Stückelungen wie 1/2 Unze, 1/4 Unze und 1/10 Unze sind ebenfalls verfügbar, zusätzlich wurde eine kleinere Münze mit einem Nennwert von 5 AUD und einem Gewicht von 1/20 Unze eingeführt.

In den Jahren 1991 kamen auch größere Münzstückelungen hinzu, darunter 2 Unzen, 10 Unzen und beeindruckende 1 kg, die in Gold ausgegeben wurden.

Seit 2016 gibt es das Känguru auch als 1 Unze Silberanlagemünze mit einem Feingehalt von 999,9/1000 und seit 2018 in Platin als „Australian Platinum Kangaroo“. Die Platinmünze erscheint ebenfalls in der Stückelung von 1 Unze und weist eine Feinheit von 999,5/1000 auf.

Seit 2022 sind auf der Rückseite der Känguru Goldmünze mit dem Feingewicht 1 Unze und der besonderen 1 kg Ausgabe innovative Sicherheitsmerkmale geprägt, welches nur mit einem Vergrößerungsglas erkennbar ist.

Prägungen der Känguru Münzen ab dem Jahr 2023 – Tod der Queen und Amtsantritt von König Charles III

Die verstorbene Jahrhundert-Monarchin Queen Elisabeth II. ziert auch die Känguru-Anlagemünzen aus Gold und Silber des Jahres 2023.

Die Australier haben für beide Anlagemünzserien ein spezielles und leicht angepasstes Motiv auf der Wertseite entwickelt, das als „memorial obverse“ bezeichnet wurde. Dabei handelt es sich um die vertraute Darstellung der Queen, jedoch mit einer Ergänzung der Regierungsdaten im oberen Bereich der Wertseite.

Durch die besondere Gestaltung der Känguru-Münzen im Jahr 2023 mit dem sogenannten „memorial obverse“ bekommen diese Anlagemünzen auch für Sammler eine besondere Bedeutung. Denn der Übergang von Königin Elisabeth zu König Charles ist das Ereignis des Jahrzehnts in der Welt der Münzen.

Der Abschied von Königin Elizabeth II. fällt den Prägeanstalten des Commonwealth nicht leicht. Selbst Münzausgaben mit der Jahreszahl 2024 zeigen teilweise noch das Porträt der beliebten Queen. Dennoch gab es im Januar 2024 Neuigkeiten aus Australien. Die Perth Mint hat erstmals König Charles III. auf ihrer bekannten Silbermünze, dem Australian Kangaroo, präsentiert. Diese Premiere erfreute sich sofort großer Beliebtheit, besonders da die Ausgabe in höchster Prägequalität auf eine limitierte Stückzahl von nur 7.500 Exemplaren begrenzt ist. Und auch die Goldmünzen folgten inzwischen mit dem Portrait des Königs.

“Känguru-Nuggets” und “Australian Kangaroo”

Goldmünzen mit Känguru-Motiven werden seit dem Prägejahr 2016 ebenfalls von der Royal Australian Mint (RAM) geprägt. In Australien gibt es somit zwei Prägeanstalten, die Anlagegoldmünzen mit Känguru-Prägebildern anbieten.

Auf der Motivseite der Münze zeigt die RAM ein klassisches Design aus der australischen Prägegeschichte, das zuvor auf australischen Kupferpennies zu finden war. Es zeigt ein Känguru in Seitenansicht, umgeben von Blättern des Blaugummibaums, einer Blüte und dem Commonwealth Star, der auch auf der australischen Nationalflagge vertreten ist.

Zusätzlich sind der Jahrgang sowie das Feingewicht und der Edelmetallgehalt im unteren Bereich der Motivseite angegeben. Die Gestaltung der Motivseite bleibt jährlich konstant.

Die Vorderseite der Münzen der RAM zeigt wie auch die Münzen der Royal Perth Mint das Porträt des amtierenden britischen Monarchen. Die Abbildungen sind jedoch deutlich kleiner im Vergleich zu denen der Perth Mint und werden von einem Blätterkranz umrahmt. Auf der Rückseite zeigen die Münzen des ersten Prägejahres das klassische Känguru-Motiv einer alten australischen Umlaufgeldmünze.

Die Känguru-Goldmünzen der RAM sind in den Gewichten 1/10 Unze, 1/4 Unze, 1/2 Unze und 1 Unze erhältlich. Die Nennwerte in australischen Dollar sind entsprechend 15 AUD, 25 AUD, 50 AUD und 100 AUD.

Jubiläumsausgaben und Besonderheiten

Zum 25-jährigen Jahrestag der australischen Goldmünzen-Prägung veröffentlichte die Perth Mint im Jahre 2011 eine 1-oz-Goldmünze im Original “Australian Nugget”-Design von 1986, auf welcher das Motiv des “Welcome Stranger”-Nuggets abgebildet ist.

Im Jahr 2010 hat die Perth Mint gleich zwei Rekorde aufgestellt. Im Mai 2010 wurde die “Mini Roo” (0,5 g) eingeführt, die aktuell kleinste Gold-Anlagemünze der Welt.

Und im Oktober präsentierte die Perth Mint das passende Gegenstück dazu: die 1-Tonnen-Känguru-Goldmünze mit einem Nennwert von 1 Million australischen Dollar.

Die Australian Nugget und Kangaroo-Münzen zusammengefasst

  • Motivwechsel vom Nugget zum Kangaroo
  • Geprägt von der renommierten Royal Perth Mint in Australien
  • Als Gold-, Silber- und Platinmünze erhältlich
  • Feinheit der Gold- und Silbermünzen von 999,9/1000
  • Gesetzliches Zahlungsmittel in Australien
  • Weltweit bekannt und handelbar
  • Erste Münzen mit König Charles III. ab dem Jahr 2024
  • in der Goldversion sind die Münzen von der Mehrwertsteuer befreit