Auvesta Allzeithoch Gold 2024
0 5 Minuten 4 Wochen

Wer sein Vermögen in Gold angelegt hat, erlebt derzeit eine bemerkenswerte Rallye, wie seit langem nicht mehr. Nach Monaten zwischen 2.000 und 2.050 US-Dollar pro Feinunze hat der Goldpreis im März 2024 einen entscheidenden Ausbruch erlebt. In mehreren steilen Aufwärtsbewegungen hat er sich deutlich über die Marke von 2.100 US-Dollar geschoben.

Einflussfaktoren für den Anstieg des Goldpreises

Die jüngste Preisrallye ist teilweise auf die Erwartung von Zinssenkungen durch die Fed zurückzuführen. Angesichts der rückläufigen Inflation erwartet der Markt in diesem Jahr eine aggressivere Zinspolitik. Auch wenn eine erste Zinssenkung im März aktuell nicht realistisch scheint, wird spätestens ab Juni eine Wende erwartet.

Aber die jüngste Kursbewegung ist auch ungewöhnlich. Interessanterweise erfolgt der Anstieg trotz sinkender Inflation und relativ stabilem Dollar. In der Regel spielen diese Faktoren eine entscheidende Rolle für den Goldpreis, doch aktuell ist die Dynamik anders. Ohne akute Krisenmeldung hat der Markt solch einen Anstieg des Goldpreises lange nicht gesehen.

Dieser Umstand könnte ein Hinweis darauf sein, dass es zurzeit große Käufer am Markt gibt.

Physische Nachfrage aus China als Treiber

Aktuelle Daten der “State Administration of Foreign Exchange” (SAFE) zeigen, dass die BRICS-Staaten massiv Gold erwerben. Seit 16 Monaten in Folge kauft beispielsweise die People’s Bank of China ununterbrochen Gold zu. Seit Oktober 2023 sollen die Goldreserven um fast 16 % gestiegen sein, so dass die chinesische Zentralbank laut offiziellen Angaben jetzt insgesamt. ca. 2.257 Tonnen hält.

Neben den Käufen der Banken gab es auch einen Ansturm von Privatkunden auf Goldhändler. Dies war ganz besonders zu Beginn des ‚Jahres des Drachens‘ zu beobachten, welches in China für Glück steht.

Trotz dieser Aktivität bleibt Chinas Goldreserve im Vergleich zu anderen großen Ländern wie Deutschland und den USA immer noch vergleichsweise gering, aber das gesteigerte Interesse deutet auf eine fortgesetzte Dynamik auf dem Goldmarkt hin.

„Für mich ist es sehr verständlich, dass diese Staaten ein Stück weit vom US-$ wegwollen. Das Ziel ist die Verringerung internationaler Abhängigkeiten dadurch, dass die Metalle vorhanden, also in den Zentralbankbilanzen, sind. Das Edelmetall, insbesondere Gold, ist ein Sachwert, den ich gegen jede Währung egal wo und wie, hinterher wieder tauschen und handeln kann. Dieser zu Recht erwartete Vorteil ist der Hauptgrund, warum die BRICS-Staaten und die Staaten aus dem globalen Süden ihre Edelmetallbestände aufbauen und in Gold gehen.“

Dr. Franz Hölzl, Vorstand der Auvesta Edelmetalle AG

Was bedeutet das nun für Goldkäufer?

Bei Anlegern löst das aktuelle Erreichen des Allzeithochs löst unterschiedliche Reaktionen aus.

Viele Goldkäufer stellen sich die Frage, ob man aktuell nun dennoch Gold kaufen soll und Interessierte befürchten, dass es jetzt zu spät für einen Einstieg ist.

Für einen Vermögensschutz und Vermögensaufbau mit Edelmetallen ist es aber natürlich nie zu spät.

Profitieren können Käufer jetzt besonders mit Silber, das derzeit noch eher unterbewertet ist. Denn nicht nur Gold hat sich über die Jahre bewährt, auch mit Silber können Vermögenswerte gesichert werden.

Als Indikator kann hier die sogenannte Gold-Silber-Ratio genutzt werden, die aktuell bei deutlich über 80 liegt. Das Verhältnis zwischen Gold und Silber zeigt an, wie viel Silber eine Unze Gold kostet. Es wird ermittelt, indem der Preis einer Unze Gold durch den Preis einer Unze Silber dividiert wird.

Je höher die Gold-Silber-Ratio ist, desto günstiger ist Silber im Verhältnis zu Gold. Viele Käufer nutzen daher eine Ratio von über 80 dazu, den Silber-Anteil in ihrem Depot zu erhöhen.

Ein besonderer Tipp für Silber:

Bei Auvesta gibt es zwei Möglichkeiten, die derzeit guten Chancen bei Silber zu nutzen:

Einerseits durch den Kauf von Silber im Zollfreilager und andererseits durch die Funktion des „Switches“.

So können Edelmetallkäufer überproportional von Silber profitieren und auch jetzt sicher mit Edelmetallen das Vermögen beispielsweise vor geopolitischen Veränderungen schützen.

Viele Kunden der Auvesta haben allein bereits durch den „Switch“ von Gold und Silber gemäß der Gold-Silber-Ratio ihre Ware ohne großen Aufwand vermehrt.

Beide Optionen bietet die Auvesta Edelmetalle AG jedem Kunden im Rahmen eines Golddepots an.